"Guide Michelin": Sieben neue Sterne-Restaurants in NRW

Guide Michelin

"Guide Michelin": Sieben neue Sterne-Restaurants in NRW

  • Neuer "Guide Michelin 2018" ab Freitag (17.11.2017) im Buchhandel
  • Sieben weitere Sterne-Restaurants in Nordrhein-Westfalen
  • Düsseldorf schließt zu Köln auf

Sieben weitere Feinschmecker-Restaurants in NRW haben einen "Michelin"-Stern für ihre exzellente Küche erhalten. Mit einem neuen Stern ausgezeichnet werden "Fritz's Frau Franzi" und "Yoshi by Nagaya" (beide Düsseldorf), "Schloss Hugenpoet - Laurushaus" (Essen), "Ratsstuben" (Haltern), "WeinAmRhein" (Köln), "Anthony's" (Meerbusch) und "Deimann - Hofgut" (Schmallenberg).

Das gab der "Guide Michelin" am Dienstag (14.11.2017) bekannt. Die neue Ausgabe der "Gourmet-Bibel" ist ab Freitag (17.11.2017) im Buchhandel.

Drei Sterne in NRW bietet weiter nur das "Vendome"

Damit gibt es im bevölkerungsreichsten Bundesland nunmehr 47 Ein-Sterne-Restaurants. Unter den elf besten Restaurants bundesweit, die die "Michelin"-Testesser mit der höchsten Auszeichnung von jeweils drei Sternen bedachten, ist aus NRW wie im Vorjahr nur das "Vendome" (Bergisch Gladbach) vertreten, geführt von Starkoch Joachim Wissler.

Kein NRW-Restaurant muss einen Stern abgeben

Bei den Zwei-Sterne-Esstempeln kann das Land - ebenfalls unverändert zum Vorjahr - drei Adressen vorweisen: das "Rosin" von Frank Rosin (Dorsten), das "Im Schiffchen" von Jean-Claude Bourgueil (Düsseldorf) und das "Le Moissonnier" der Familie Moissonnier (Köln). Kein NRW-Restaurant musste seinen Stern abgeben.

Je zehn Ein-Sterne-Restaurants in Köln und Düsseldorf

Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat außerdem zu Köln aufschließen können: Beide Rhein-Metropolen haben nun jeweils zehn Ein-Stern-Restaurants und einen Zwei-Sterne-Gourmettempel. Es folgen Bonn mit vier sowie Essen und Aachen mit je zwei Ein-Stern-Restaurants.

Stand: 14.11.2017, 18:27