Digitale Drecksarbeit. Moritz Riesewieck über die Müllabfuhr im Internet [nicht online]

Digitale Drecksarbeit. Moritz Riesewieck über die Müllabfuhr im Internet [nicht online]

Westart | 11.09.2017 | Verfügbar bis 11.09.2018 | WDR

Täglich werden im Netz Millionen Fotos gepostet, darunter viele mit verstörendem Inhalt voller Gewalt und Pornografie. Wir, die Nutzer von Facebook und Co., sollen sie nicht zu Gesicht bekommen. Das würde dem Image schaden und den Wert der "sozialen Medien" als Werbeplattform verringern. Deshalb arbeitet eine ganze Armee von Billiglohnarbeitern daran, sie zu löschen. Autor/-in: Joachim Gaertner