Rockpalast Backstage: OK KID (2013)

Rockpalast Backstage: OK KID (2013)

21.10.2013 | 29:22 Min. | WDR

Sänger Jonas Schubert, Keyboarder Moritz Rech und Beatbastler Raffael Kühle veröffentlichten unter dem Bandnamen Jona S verschiedene Songs, legten den Namen allerdings trotz einigen Achtungserfolgen - unter anderem dem Sieg beim New Music Award - wieder ab und nennen sich seit 2012 OK KID. Nicht nur am Namen erkennt man die Vorliebe der Drei für Bands wie Radiohead, deren Album „OK Computer“ zu den größten Einflüssen der Wahlkölner zählen. Auch Massive Attack und The Streets gehören zu den musikalischen Helden, auf die die Drei sich einigen können. Entsprechend ist auch ihr eigener, progressiver Popsound geprägt von analogen Synthesizern und fetten Beats, über denen schnörkelloser Sprechgesang liegt, mit teils introspektiven, teils gesellschaftskritischen Texten. Mit den Produzenten Robot Koch (u.a. Marteria, Casper) und Sven Ludwig (Puppet Masters) nahmen OK KID 2013 ihr erstes Album auf und touren damit erstmals über die deutschen Festivalbühnen. Moderator Ingo Schmoll trifft die Drei in ihrem gerade neu bezogenen Studio in Köln. Ingo hilft der Band bei den Renovierungsarbeiten und erörtert währenddessen etwa warum Sänger Jonas bis zu zwei Jahre an einem einzigen Song schreibt und weshalb Modern Talking und Volksmusik keine unwesentliche Rolle für die musikalische Entwicklung der Band gespielt haben.