Planet Wissen: Leben mit Multipler Sklerose

Planet Wissen: Leben mit Multipler Sklerose

11.12.2014 | 58:22 Min. | WDR

Sven Böttcher ging eigentlich nur wegen kalter Füße zum Arzt. Das ist sicher nur eine Erkältung, nahm er an. Die Diagnose: Multiple Sklerose. Er baute immer mehr ab. Daran musste er was ändern. Er stellte sein Leben auf den Kopf. Mit Erfolg: Heute ist er schubfrei. Er arbeitet wieder und hilft anderen, mit der Diagnose umzugehen. Multiple Sklerose ist nicht das Ende des Lebens, sagt Böttcher.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Wann kommt der Osterhase?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

2 Kommentare

Neuester Kommentar von "Carla Gaber", 14.07.2016, 18:32 Uhr:

Selbst MS krank seit 17 Jahren, nie aufgegeben nie akzeptiert MS=Rollestuhl, nicht mit mir. Alles gemacht, jeder Sorte Interferon, nicht geholfen, außer weg vom Stress, inklusive Arbeit und viel änder Stress Faktoren. Jetz durch wie ich es sag "wunderpille" Gylenia, seit 7 Jahren kein Schub, klar sind Beschränkungen da aber muss man durch . No way ??

Kommentar von "Gertrud Höpfl", 05.06.2016, 20:22 Uhr:

tolle, beeindruckende Sendung