Mitternachtsspitzen Sendung vom 16.11.2013

Während in Berlin längst noch nicht alle politischen Weichen gestellt sind, heißt es im Alten Wartesaal unter dem Kölner Hauptbahnhof wieder freie Fahrt für den kabarettistischen Sonderzug von Jürgen Becker, Wilfried Schmickler und Uwe Lyko alias Herbert Knebel. Spannende Gäste sind auch diesmal an Bord: der Mainzer Wirbelwind Tobias Mann, das norddeutsche Anarcho-Newcomer-Duo „Team & Struppi“ sowie Schnellsprecher und Querdenker Volker Pispers.

Kommentare zum Thema (2)

letzter Kommentar: 18.11.2013, 10.16 Uhr

Klaus h aus Duisburg schrieb am 18.11.2013, 10.16 Uhr:
es a war ´mal wieder eine tolle Sendung.....danke fürs zeigen, freundlichst klaus h
juergen@siebahn.de schrieb am 18.11.2013, 01.01 Uhr:
Ich bin immer wieder begeistert, dass im öffentlich rechtlichen Rundfunk derart auf die Unzulänglichkeiten der politischen Führung per Kabarett hingewiesen werden darf. Das ist ein Teil unserer positiven Demokratie. Das Unangenehme ist aber, dass keine der erwähnten Missetäter an Rücktritt oder Entschuldigung denkt. Zurzeit haben nach meiner Meinung die Mitternachtsspitzen "die Nase vorn" - aber die anderen waren gut und sind nicht schlecht. Viel weiteren Erfolg ohnen Intendantenzensur wünscht Jürgen Siebahn aus Hamburg !

Es können bis zu 1000 Zeichen als Kommentar eingeben werden.
Längere Texte werden durch unsere Software automatisch gekürzt.

Regeln fürs Kommentieren

Um den Kommentar zu versenden, bitte folgende Frage beantworten:

Warum stellt der WDR diese Fragen?