Dubiose Lokführerausbildung

Dubiose Lokführerausbildung

Markt | 13.09.2017 | 06:46 Min. | Verfügbar bis 13.09.2018 | WDR

Bei der Deutschen Bahn und bei vielen Privatbahnen herrscht ein krasser Lokführer-Mangel. Bildungsträger haben die Marktlücke entdeckt und bieten für Arbeitslose verkürzte Ausbildungen zum Lokführer an, die von den Arbeitsagenturen per Bildungsgutschein finanziert werden. Unter ihnen gibt es aber einige schwarze Schafe, die die Lokführer rechtswidrig ausbilden – sodass sie entweder keinen Job mit ihrer "Qualifikation" bekommen können oder ein unkalkulierbares Sicherheitsrisiko auf der Schiene darstellen. Autor: Michael Houben