Elektrofischen in der Lippe

Elektrofischen in der Lippe

Lokalzeit Südwestfalen | 12.09.2017 | 03:16 Min. | Verfügbar bis 12.09.2018 | WDR

Die Quappe war lange vom Aussterben bedroht. Nur noch in der Lippe gab es den Fisch in NRW. Mittlerweile hat sich der Bestand vermehrt. Um den Fischbestand zu erfassen, wird im Fluss eine Art Inventur gemacht. Mit Hilfe von Elektroschockwellen werden die Fische dabei angelockt und betäubt, um dann vermessen und wieder freigelassen zu werden.