Saatgut geklaut - 250 Hektar bleiben leer

Saatgut geklaut - 250 Hektar bleiben leer

Lokalzeit aus Bonn | 16.03.2017 | 02:37 Min. | Verfügbar bis 16.03.2018 | WDR

Im März wird gesäht, für viele Landwirte eine wichtige zeit. Dumm nur wenn man bei dem jetzt perfekten Wetter sähen will und der Samen ist weg. Das ist jetzt im großen Stil in Euskirchen passiert, Zuckerrübenbauer Rainer von Meer ist das Opfer von Saatgutdieben geworden. Auf 250 Hektar wird die Saat nun zu spät in den Boden kommen.