Letzte Station: Altenheim im Osten - Wenn arme Rentner zur Pflege nach Osteuropa ziehen müssen

Letzte Station: Altenheim im Osten - Wenn arme Rentner zur Pflege nach Osteuropa ziehen müssen

16.10.2017 | 29:04 Min. | UT | Verfügbar bis 16.10.2018 | WDR

400 000 Senioren in Deutschland können ihre Pflege nicht bezahlen. Der Deutsche Arthur Frank kennt solche Geschichten und hat daraus ein Geschäftsmodell entwickelt. Er vermittelt alte Menschen in Seniorenheime nach Ungarn, Tschechien und Polen. Dort sind die Pflegekosten sehr viel niedriger – aber für deutsche Senioren bedeuten die Heime in fremden Ländern auch eine Entwurzelung. Keine leichte Entscheidung für Familien: Die Angehörigen möchten sie nicht abschieben und die Senioren selbst möchten den Familien nicht zur Last fallen. Autor/-in: Cathrin Leopold

Download