Die unterschätzte Gefahr - Alkohol in der Schwangerschaft

Die unterschätzte Gefahr - Alkohol in der Schwangerschaft

Frau tv | 07.09.2017 | 07:36 Min. | Verfügbar bis 07.09.2018 | WDR

Ein Gläschen Sekt in der Schwangerschaft ist doch kein Problem! - Eine Ansicht, die Folgen haben kann. Jedes Jahr kommen in Deutschland mehr als 5.000 Kinder mit dem Fetalen Alkoholsyndrom, kurz FAS, auf die Welt. Es ist die häufigste Behinderung bei Neugeborenen und tritt doppelt so häufig wie das Down-Syndrom auf. Die Kinder bleiben oft im Wachstum zurück, ihr Gehirn wird geschädigt. Und sie haben es besonders schwer, weil ihre Behinderung oft nicht sichtbar ist und erst spät diagnostiziert wird. So wie bei Katharina. Erst als sie 13 ist, erfahren sie und ihre Pflegeeltern, dass Katharina FAS hat. Ihre leibliche Mutter hatte während der Schwangerschaft Alkohol getrunken. Autor/-in: Sybille Schultz