Warum ich meinen Boss entführte

Warum ich meinen Boss entführte

09.09.2017 | 01:28:02 Min. | Verfügbar bis 09.12.2017 | WDR

Anna ist alleinerziehende Mutter von Zwillingen und schlägt sich mehr schlecht als recht durchs Leben. Als sie einem nörgelnden Gast Nudeln über das Hemd kippt verliert sie ihren Job als Aushilfskellnerin. Bei einem Bewerbungsgespräch in einer Design-Company sitzt sie ihm dann gegenüber - Max Lehmann, der Mann mit den Nudeln. Er erkennt sie nicht und gibt ihr die Stelle als sie beteuerte uneingeschränkt einsatzfähig und kinderlos zu sein. Als sie ihn eine Woche später zum Flughafen fahren muss riskiert sie ihm die Wahrheit zu gestehen. Max reagiert prompt und kündigt ihr. Vor lauter Wut tritt Anna zu hart auf die Bremse und Max knallt gegen das Armaturenbrett. Gedächtnisverlust. Anna nimmt den orientierungslosen Max mit in ihre Wohnung und erklärt ihm kurzerhand das die schreienden Kinder seine eigenen sind. "Warum ich meinen Boss entführte" ist eine vergnügliche Beziehungskomödie mit einer ordentlichen Portion weiblichem Temperament.