Mahnfeuer: Bauern protestoeren gegen den Wolf

Mahnfeuer: Bauern protestoeren gegen den Wolf

Aktuelle Stunde | 12.08.2017 | 00:27 Min. | Verfügbar bis 12.08.2018 | WDR

In Ostwestfalen haben gestern Abend mehr als 100 Landwirte Mahnfeuer als Protest gegen den Wolf veranstaltet. Die Bauern befürchten, dass sich die Raubtiere ausbreiten und ihre Nutztiere wie Schafe, Rinder oder Ziegen reißen könnten. Deswegen wollen sie erreichen, dass der Wolf zum Abschuss freigegeben wird. Bisher wurden nur vereinzelt Wölfe in NRW gesichtet - zuletzt in Gummersbach.