Ende der Steinkohle besiegelt (am 15.02.1967)

Ende der Steinkohle besiegelt (am 15.02.1967)

WDR ZeitZeichen | 15.02.2017 | 14:59 Min.

Mitte der 1960er Jahre ist auch dem Letzten im Ruhrgebiet klar, dass mit Kohle keine Zukunft mehr zu schaffen ist. 12.000 Bergleute haben bis Anfang 1967 allein im Revier ihre Arbeitsplätze verloren, weitere 30.000 werden ihnen binnen weniger Monate auf die Arbeitsämter folgen. Am 15. Februar 1967 beschließt der Bundestag mit dem "Gesetz über steuerliche Maßnahmen bei der Stilllegung von Steinkohlebergwerken" den Strukturwandel. Autor: Uwe Schulz

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte