Die Hochwasserkatastrophe im Osten (am 12.08.2002)

Die Hochwasserkatastrophe im Osten (am 12.08.2002)

WDR ZeitZeichen | 12.08.2017 | 13:44 Min.

Sommer 2002: Es war ein Sommer, der in die Geschichte einging: Hohe Niederschlagsmengen, hohe Pegelstände und schließlich Hochwasser. Innerhalb weniger Stunden führten die Flüsse im mittleren und östlichen Erzgebirge das Vielfache ihrer üblichen Wassermengen. Kleine Bäche wurden zu reißenden Strömen. Große Teile Ostdeutschlands wurden überflutet. 21 Menschen kamen ums Leben. Autor: Thomas Klug

Download

Aktuelle Folgen

Mehr Geschichte