"Ferngespräch" von Alejandro Zambra

"Ferngespräch" von Alejandro Zambra

WDR 5 Scala - Bücher | 01.08.2017 | 07:25 Min.

Schwierige Beziehungen kennzeichnen rückblickend den Alltag einer ganzen Generation während der Pinochet-Diktatur und auf dem Weg Chiles zur Demokratie.Das verdeutlichen die Geschichten des chilenischen Schriftstellers Alejandro Zambra. Einen schärferen Blick auf die Menschen und Verhältnisse in Lateinamerika gibt es derzeit wohl kaum. Seine sprachlich geschliffenen "Stories" verstören und faszinieren gleichermaßen.

Download

Aktuelle Beiträge

Mehr Literatur