"Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

"Eine allgemeine Theorie des Vergessens" von José Eduardo Agualusa

WDR 5 Scala - Bücher | 25.07.2017 | 08:12 Min.

So eine Geschichte kann man sich nicht ausdenken. Am Vorabend der angolanischen Revolution mauert sich die Portugiesin Ludovica in ihrer eigenen Wohnung ein und bleibt dort 30 Jahre lang. Die Protagonistin gab es wirklich. Agualusa nimmt ihre Geschichte zum Ausgangspunkt, um eine Geschichte über sein Land zu erzählen. Eine Rezension von Marcela Drumm.

Download

Aktuelle Beiträge

Mehr Literatur