Wüstungen - Geschleifte Orte an der innerdeutschen Grenze

Wüstungen - Geschleifte Orte an der innerdeutschen Grenze

WDR 5 Scala - aktuelle Kultur | 09.01.2017 | 05:53 Min.

Mehr als 100 Dörfer und Gehöfte wurden zwischen 1952 und 1988 entlang der innerdeutschen Grenze "gewüstet", Häuser abgerissen, ihre Bewohner zwangsumgesiedelt. Die Künstler-Fotografen Anne Heinlein und Göran Gaudschun erinnern mit einem Buch und einer Ausstellung an ein vergessenes Kapitel deutscher Geschichte.

Download

Aktuelle Beiträge

Mehr Aktuelles