Utopia: Gibt es eine Gesellschaft nach dem Geld?

Utopia: Gibt es eine Gesellschaft nach dem Geld?

WDR 5 Scala - aktuelle Kultur | 26.09.2016 | 12:42 Min.

Glück für alle! Das wollte Thomas More, als er vor 500 Jahren sein "Utopia" entwarf. Besitz und Geld kritisierte er: "Wo es noch Privatbesitz gibt, wo alle Menschen alle Werte am Maßstab des Geldes messen, da wird es kaum jemals möglich sein, eine gerechte und glückliche Politik zu treiben." Wissenschaftler der Universität Bonn versuchen nun Mores "Utopia" konsequent zu Ende zu denken.

Download

Aktuelle Beiträge