WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

Funkhausgespräche - Lebendiger Diskurs

WDR 5 Funkhausgespräche / WDR 5 Stadtgespräch

"Demokratie braucht Diskussion". Deshalb lädt der WDR donnerstags abwechselnd ins Funkhaus am Wallrafplatz und zum Stadtgespräch. Über Themen aus Politik und Wirtschaft wird hier genauso debattiert wie über Literatur und Kultur.

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

WDR 5 Funkhausgespräche | 12.10.2017 | 55:52 Min.

Extrem heruntergekommene Häuser voller Müll und Chaos, ohne Strom und Wasser, dafür mit überteuerten Mieten, gibt es einige in Gelsenkirchen. Als Schrottimmobilien werden diese Häuser bezeichnet. Ihre Bewohner - oft Zuwanderer aus Bulgarien und Rumänien - sprechen kaum Deutsch, viele beziehen Sozialleistungen. Die Armut ist groß. Diese ausbeuterische Form des Immobilienmarkts ist im gesamten Ruhrgebiet allgegenwärtig. Was können die Städte dagegen tun? - Moderation: Beate Kowollik

WDR 5 Funkhausgespräche | 05.10.2017 | 17:53 Min.

- Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 05.10.2017 | 55:38 Min.

Aktuell sind die deutsch-türkischen Beziehungen ein Desaster: Deutsche Staatsangehörige wurden verhaftet, weil sie angeblich den Terror unterstützen, in der Türkei stationierte deutsche Nato Soldaten dürfen nicht besucht werden, alle paar Tage wird der deutsche Botschafter einbestellt, dazu die Nazi-Vorwürfe der türkischen Regierung gegenüber Bundespolitikern bis hin zur Kanzlerin. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 28.09.2017 | 55:58 Min.

Der Wolf in NRW - Schießen oder schützen? Jedes Jahr werden mehr Jungtiere in Nordrhein-Westfalen gesichtet. Die meisten in Ostwestfalen. Sie kommen aus dem Osten und sind auf der Suche nach einem eigenen Revier. Geschätzt leben rund 400 Wölfe in Deutschland, in Niedersachsen bereits in Rudeln. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 21.09.2017 | 54:34 Min.

- Moderation: Thomas Schaaf

WDR 5 Funkhausgespräche | 14.09.2017 | 54:25 Min.

Der Stadt Aachen droht genau wie zahlreichen anderen Städten in NRW ein Dieselfahrverbot. Wer keinen sauberen Diesel fährt, muss sich dann nach einer Alternative umschauen. Allein in der Städteregion Aachen sind fast 100.000 Diesel-Fahrzeuge angemeldet. Für Autobesitzer und Pendler hätte ein Verbot unübersehbare Folgen, genauso wie für Busse und Krankentransporte. - Moderation: Thomas Koch

WDR 5 Funkhausgespräche | 07.09.2017 | 55:58 Min.

Seit die Politik den demografischen Wandel für sich entdeckt hat, bekommen die Deutschen gesagt: Wir leben in einer alternden Gesellschaft, und Alter macht arm. Aber stimmt das eigentlich? Experten behaupten: Altersarmut ist vermeidbar, wenn unser Rentensystem auf neue, breitere Füße gestellt würde. Für manche ist der demografische Wandel sogar nur eine Erfindung der Arbeitgeber, um sich aus ihrer sozialen Verantwortung zu stehlen. - Moderation: Stephan Karkowsky

WDR 5 Funkhausgespräche | 29.06.2017 | 55:59 Min.

Der Brüsseler Platz in Köln steht für die hohe Lebensqualität der Stadt: An lauen Abenden treffen sich hier bis zu 1500 Menschen zum Reden, Feiern, Biertrinken. Was die meist jungen Leute als Freizeitkultur schätzen, ist für viele Anwohner des Platzes der reine Horror: Sie klagen über Schlafmangel durch Lärm bis zum frühen Morgen – und über Berge von zurückgelassenem Müll. Vergebens versuchte die Kölner Stadtverwaltung, wenigstens eine Sperrstunde ab Mitternacht durchzusetzen. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 22.06.2017 | 55:50 Min.

- Moderation: Stephan Karkowsky

WDR 5 Stadtgespräch | 08.06.2017 | 55:58 Min.

Rund 28.000 niedergelassene Ärzte gibt es in NRW. Laut Kassenärztlicher Vereinigung sind so alle Einwohner medizinisch versorgt. Nein, sagen dazu vor allem Landbewohner. Es gibt immer weniger Praxen in der Provinz. Für die Patienten auf dem Land bedeutet dies: langes Sitzen in übervollen Wartezimmern oder Fahrten bis in weit entfernte Städte. Und die Situation wird schlimmer, wenn tausende Ärzte demnächst in Pension gehen. - Moderation: Thomas Koch

WDR 5 Funkhausgespräche | 01.06.2017 | 56:01 Min.

Droht dem Klimaschutz ein halbes Jahr nach dem UN-Gipfel von Paris ein Desaster? Die USA, weltweit Schadstoffproduzent Nr.1, wollen unter Präsident Trump zurück in die Steinkohlezeit. China kündigt zwar an, das in Paris geschlossene neue Abkommen zu achten – aber wie lange noch? Europa feiert sich noch immer als Vorreiter beim Klimaschutz – zu Recht? - Moderation: Thomas Schaaf

WDR 5 Funkhausgespräche | 18.05.2017 | 15:58 Min.

- Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 11.05.2017 | 55:43 Min.

Im Turbo-Gang zum Abi oder besser erst mal lebenstüchtig werden und ein Jahr länger zur Schule gehen? Diese Diskussion spaltet Deutschland und ist in Nordrhein-Westfalen heißes Thema vor der Landtagswahl. Niedersachsen und soeben auch Bayern stoppten das Turbo-Abi bereits und kehrten zu neun Jahren Gymnasialzeit zurück. In NRW sammelt ein Volksbegehren zurzeit Unterschriften für die Rückkehr zum alten Gymnasium. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 27.04.2017 | 55:02 Min.

„Wer nicht wagt, der nicht gewinnt“. Jeder kennt das Sprichwort. Doch viele Bürger scheuen das Risiko. Sie wollen vor allem Sicherheit – in der Ernährung, am Arbeitsplatz, in der Freizeit. Hat unsere Gesellschaft verlernt, Risiken einzugehen? - Moderation: Stephan Karkowsky

WDR 5 Funkhausgespräche | 20.04.2017 | 56:02 Min.

Der Düsseldorfer Flughafen will wachsen. Konkret will er die erlaubten Starts und Landungen pro Stunde erhöhen und eine Ersatzlandebahn flexibler nutzen. Der Betreiber meint, ansonsten nicht konkurrenzfähig zu bleiben. Vor allem die Langstreckenverbindungen sieht er in Gefahr. Und die, so der Flughafen, seien wichtig für viele internationale Firmen in NRW. Der wirtschaftlichen Bedeutung des Flughafens steht das Schutzbedürfnis der Bürger gegenüber. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 06.04.2017 | 55:46 Min.

Marode Straßen, Autobahn-Großbaustellen, Brückensanierungen, Zugausfälle und -verspätungen sowie Gleissperrungen. In Wuppertal merkt man den Sanierungsstau besonders an der Großbaustelle Döppersberg. Die Hauptverkehrsader B7 durch die Stadt ist seit zweieinhalb Jahren gesperrt, das ist bundesweit einmalig. Gleichzeitig wird der Hauptbahnhof saniert. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 30.03.2017 | 55:26 Min.

Wer politisch erfolgreich sein will, muss derzeit die Elite beschimpfen. Der Slogan „Die da oben, wir hier unten“ wird selbst von denen benutzt, die zur Elite gehören. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Stadtgespräch | 23.03.2017 | 55:45 Min.

Sie kommen zum Einsatzort, um zu helfen und Menschenleben zu retten, doch immer öfter werden Rettungskräfte dabei verbal oder körperlich angegangen. Aggression und Gewalt gehören mittlerweile zu ihrem Berufsalltag. Feuerwehrleute bemerken einen deutlichen Trend zur Respektlosigkeit. - Moderation: Thomas Koch

WDR 5 Funkhausgespräche | 16.03.2017 | 56:03 Min.

- Moderation: Thomas Schaaf

WDR 5 Funkhausgespräche | 09.03.2017 | 56:00 Min.

In Deutschland infizieren sich geschätzt eine halbe Million Patienten jährlich im Krankenhaus mit Bakterien, gegen die in vielen Fällen kein Medikament mehr hilft. Ca.15.000 Menschen sterben daran jedes Jahr. Entstanden ist die lebensbedrohliche Situation durch den leichtfertigen Einsatz von Antibiotika in der Humanmedizin, aber auch in der Massentierhaltung. Viele Keime haben dadurch Resistenzen entwickelt. - Moderation: Thomas Koch

WDR 5 Funkhausgespräche | 02.03.2017 | 18:28 Min.

- Moderation: Thomas Schaaf

WDR 5 Funkhausgespräche | 16.02.2017 | 55:51 Min.

Wenn Wahlen vor der Tür stehen, werben die Parteien gerne mit Konzepten für mehr innere Sicherheit. Seit dem Terroranschlag in Berlin werden die Rufe lauter nach mehr Gesetzen und weiteren Maßnahmen, die solche Gewalttaten verhindern sollen. Aber was hilft wirklich? - Moderation: Matthias Wegener

WDR 5 Stadtgespräch | 09.02.2017 | 56:01 Min.

Die Lokalpolitiker in Bocholt leben schon lange mit anonymen Hassmails und Morddrohungen. Ratssitzungen fanden unter Polizeischutz statt, Bocholt ist keine traurige Ausnahme. Hassmails statt kritischer Meinungsäußerung, gegenseitige Beleidigungen in den sozialen Medien, erfundene Nachrichten und Hetze bestimmen oft den Umgangston im Netz. - Moderation: Thomas Koch

WDR 5 Funkhausgespräche | 02.02.2017 | 56:12 Min.

In Sachen Emanzipation ging es früher um Gleichberechtigung und Geschlechtergerechtigkeit – heute diskutiert man über Genderfragen. Seit ungefähr 15 Jahren hat sich dieses Wort etabliert, und seitdem begegnet es einem allenthalben. Gender kommt aus dem Englischen und ist schwer übersetzbar; gemeint ist, dass alle möglichen strukturellen Ungleichheiten bekämpft werden sollen, nicht nur »grob« die zwischen Frauen und Männern. - Moderation: Stephan Karkowsky

WDR 5 Stadtgespräch | 26.01.2017 | 55:42 Min.

Ein Ex-Ehepaar folterte jahrelang Frauen, mindestens zwei starben an diesen Miss-handlungen. Zurzeit stehen die mutmaßlichen Täter vor dem Paderborner Landgericht. Der Angeklagte schweigt. Die Angeklagte beschreibt die Grausamkeiten ihrer Taten in allen Details, aus Sicht von Prozessbeobachtern einmalig in der deutschen Justizgeschichte. Wie konnte das passieren und hätte es verhindert werden können? - Moderation: Judith Schulte Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 26.01.2017 | 55:42 Min.

Ein Ex-Ehepaar folterte jahrelang Frauen, mindestens zwei starben an diesen Miss-handlungen. Zurzeit stehen die mutmaßlichen Täter vor dem Paderborner Landgericht. Der Angeklagte schweigt. Die Angeklagte beschreibt die Grausamkeiten ihrer Taten in allen Details, aus Sicht von Prozessbeobachtern einmalig in der deutschen Justizgeschichte. Wie konnte das passieren und hätte es verhindert werden können? - Moderation: Judith Schulte Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 19.01.2017 | 56:02 Min.

- Moderation: Thomas Schaaf

WDR 5 Funkhausgespräche | 12.01.2017 | 56:01 Min.

10 Jahre nach dem Wintersturm Kyrill diskutieren wir über die Veränderung der Waldlandschaft in unserem Land und fragen: Wie viel Wald und welchen braucht Nordrhein-Westfalen, um sich vor extremen Wetterlagen im Zuge der Klimaveränderung zu schützen? - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Funkhausgespräche | 05.01.2017 | 55:52 Min.

Im Laufe des Jahres 2016 hat sich ein Gefühl eingeschlichen, eine Hoffnung, dass das Jahr endlich zu Ende sein möge. Von einem »Epochenjahr« schreibt der »Spiegel«. Aber was kommt danach, was kommt 2017? - Moderation: Stephan Karkowsky

WDR 5 Funkhausgespräche | 15.12.2016 | 54:35 Min.

Die kaputte Rheinbrücke an der A1 bei Leverkusen sorgt täglich für große Verkehrsprobleme im gesamten Rheinland. Die marode Stahlkonstruktion ist längst zum Sinnbild für die schlechte Infrastruktur in NRW geworden. Jetzt ist eine neue Brücke in Planung. Auf die Autofahrer und die Menschen entlang der Anschlussstrecken kommen also noch weitere Jahre mit Staus und Lärm zu. - Moderation: Judith Schulte-Loh

WDR 5 Stadtgespräch | 01.12.2016 | 56:01 Min.

Es ist Sonntag, die Geschäfte sind geöffnet – und die Kunden stürmen die Innenstädte. In Münster ist es damit erst einmal vorbei. Eine knappe Mehrheit der Bürger hat sich bei einem Bürgerentscheid gegen verkaufsoffene Sonntage ausgesprochen. Beim WDR 5 Stadtgespräch diskutierten am Donnerstag (1.12.16) Menschen aus Münster mit Vertretern von Politik, Handel und Kirche über das Thema.

WDR 5 Stadtgespräch | 24.11.2016 | 54:31 Min.

Nach jahrelanger Vorbereitung wurde 2013 im Rothaargebirge bei Bad Berleburg eine Wisent-Herde ausgewildert. Sie ist mittlerweile auf 21 Tiere angewachsen. Das Natur- und Artenschutzprojekt wird wissenschaftlich begleitet, das Bundesamt für Naturschutz und das Land NRW stellten 1,6 Millionen Euro zur Verfügung, der Trägerverein sammelte weitere 300.000 Euro ein. Ob das ehrgeizige Projekt eine Zukunft hat, ist offen. Es gibt mehrere Klagen von Waldbesitzern. - Moderation: Thomas Koch

WDR 5 Funkhausgespräche | 17.11.2016 | 55:48 Min.

Er sei rassistisch, sexistisch, fremdenfeindlich – all das ist Donald Trump nicht ohne Grund nachgesagt worden. Seine Wähler hat es nicht gestört – er wird der 45. Präsident der USA. Seine Wahl und die Überraschung, die das Vielen bereitet hat, offenbart ein grundsätzliches Problem westlicher Demokratien. - Moderation: Stephan Karkowsky

WDR 5 Stadtgespräch | 10.11.2016 | 55:53 Min.

Meine neue Schule wird dicht gemacht. Sekundarschulen - Schule der Zukunft oder Auslaufmodell? Eltern laufen Sturm, Schüler demonstrieren: Völlig überraschend haben die von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Anfang September verkündet, ihre erst vor drei Jahren gegründete Sekundarschule in Bielefeld zu schließen, aus Finanzgründen. Dabei scheint das Konzept selbst gut zu funktionieren. Es gibt viel Lob, die Schule ist gefragt. In diesem Jahr gab es doppelt so viele Anmeldungen wie Plätze. - Moderation: Beate Kowollik

WDR 5 Funkhausgespräche | 03.11.2016 | 18:20 Min.

Funkhausgespräche - nachgefragt - Moderation: Matthias Wegener