Auf verlorenem Posten - Der Roman "Imani" von Mia Couto

Auf verlorenem Posten - Der Roman "Imani" von Mia Couto

WDR 3 Mosaik | 27.07.2017 | 08:01 Min.

Mia Couto ist ein mosambikanischer Schriftsteller mit portugiesischen Wurzeln. Sein neuer Roman "Imani" zeichnet ein differenziertes Bild der Kolonialzeit, indem er zwei Perspektiven gekonnt verschränkt - die eines mosambikanischen Mädchens und die eines portugiesischen Offiziers. Wera Reusch stellt das Buch vor.

Download

Mehr Kultur