Wie gefährlich sind die Mikrorisse in Tihange 2 und Doel 3?

Wie gefährlich sind die Mikrorisse in Tihange 2 und Doel 3?

WDR 2 | 13.09.2017 | 02:07 Min.

Die Sicherheitsbedenken rund um die belgischen Atomkraftwerksblöcke Tihange 2 und Doel 3 reißen nicht ab. Nach einer neuen Studie empfehlen Wissenschaftler das Abschalten der Kraftwerksblöcke, die Vielzahl der Mikrorisse in den Reaktorbehältern gefährde die Stabilität der Meiler, so WDR 2 Brüssel Korrespondent Ralph Sina. Der Betreiber beschwichtigt, diese Microfissuren seien kein Problem. Auch die belgische nationale Atombehörde (AFCN) wies die Sicherheitsbedenken Rundfunksender zurück. Es lägen Analysen anderer Experten vor, die zu einer gegenteiligen Einschätzung kämen, hieß es.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles