Richter Gnisa: "Fußfesseln können überwachen, nicht abhalten"

Richter Gnisa: "Fußfesseln können überwachen, nicht abhalten"

WDR 2 | 11.01.2017 | 04:01 Min.

Die Bundesregierung reagiert auf den Anschlag von Berlin mit einem härteren Kurs gegen Gefährder. Die Minister de Maizière und Maas einigten sich auf elektronische Fußfesseln, erleichterte Abschiebehaft und strengere Wohnsitzauflagen. Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes, Jens Gnisa, hat diese Neuerungen auf WDR 2 eingeschätzt.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles