Regionsschreiberin Melanie Huber: "Alltägliche Nichtereignisse sind das Interessante"

Regionsschreiberin Melanie Huber: "Alltägliche Nichtereignisse sind das Interessante"

WDR 2 | 12.08.2017 | 05:41 Min.

Melanie Huber ist Regionsschreiberin, sie kommt aus Kiel und ist in Dortmund gelandet. Ihr liege vor allem daran die "alltägliche Nichtereignisse" zu beschreiben, das was wenig spektakulär ist, aber den Menschen tagtäglich passiert, so Huber auf WDR 2. Die Sprache im Pott empfidet die Autorin zwar etwas nachlässig, aber auch als ehrlich und bodenständig.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles