Politikwissenschaftler: "Demonstrationen nützen der AfD"

Politikwissenschaftler: "Demonstrationen nützen der AfD"

WDR 2 | 21.04.2017 | 03:04 Min.

Die Polizei erwartet zehntausende Demonstranten gegen den AfD-Parteitag in Köln. Doch Kundgebungen ersetzen keine kritische, inhaltliche Auseinandersetzung mit der Partei, warnt der Parteienforscher Prof. Oskar Niedermayer (FU Berlin) im Gespräch auf WDR 2. Im Gegenteil: Die Aufmerksamkeit für die AfD, die damit einhergeht, nütze der Partei sogar.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2