Groschek soll die NRW-SPD aus der Krise führen

Groschek soll die NRW-SPD aus der Krise führen

WDR 2 | 19.05.2017 | 03:34 Min.

Als Regierungspartei abgewählt, die Parteivorsitzende noch am Wahlabend zurückgetreten und der Fraktionsvorsitzende will auch nicht mehr. Die NRW-SPD steckt in einer Krise. Alle erfahrenen Spitzenkräfte sind irgendwie Verlierer und man muss auf sie zurückgreifen, sagt WDR 2 Korrespondent Wolfgang Otto über Michael Groschek, der als Kandidat für den Parteivorsitz vorgeschlagen wurde. Svenja Schulze aus Münster soll neue Generalsekretärin werden.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles