Suppen für Syrien

Suppen für Syrien

COSMO | 18.03.2017 | 07:14 Min.

Der Libanon hat nur rund vier Millionen Einwohner, aber mehr als eine Millionen syrische Flüchtlinge aufgenommen, im Verhältnis also mehr als jedes andere Land. Die Autorin, Fotografin und Gründungsmitglied von "Slow Food Beirut" Barbara Abdeni Massaad lebt in Beirut. Sie wollte diesen Menschen helfen und hatte eine Idee, die jetzt um die Welt geht und gerade in Deutschland angekommen ist: Soup for Syria (Suppen für Syrien). Esther Willbrandt stellt das Projekt vor.

Aktuelle Audios