(12.23 Uhr)

Gefängnismusiker aus Malawi für Grammy nominiert

Das Album einer Gefängnisband aus Malawi ist für einen Grammy in der Kategorie "Weltmusik" nominiert worden. Der Produzent des Zomba Prison Project, Ian Brennan, sagte, allein schon die Nominierung sei ein großer Erfolg. In den 20 Liedern des Albums singen die Insassen des Zomba-Gefängnisses in der lokalen Sprache Chichewa über die Gesundheit ihrer Kinder, Einsamkeit, Reue und Vergebung. Etwa die Hälfte der 16 Musiker sind Frauen. Das Gefängnis in Zomba im Süden Malawis wurde vor mehr als hundert Jahren für 340 Insassen errichtet. Heute sitzen dort etwa 2.000 Menschen ihre Haftstrafe ab.