(14.46 Uhr)

Bielefelder Schau präsentiert Amateuraufnahmen von Olympia 1936

Das Bielefelder Bauernhausmuseum präsentiert Amateurfotos von den Olympischen Spielen 1936 in Berlin. Nach Angaben des Leiters des Museums, Lutz Volmer, zeigen private Fotos und Filme die Spiele so, wie sie von der Bevölkerung wahrgenommen wurden jenseits der offiziellen NS-Propaganda. Das Material der Ausstellung "Olympia 1936 - Ein Großereignis im Kleinformat" stammt aus der Sammlung eines Sportwissenschaftlers der Universität Münster. Die Schau ist ab Montag bis Mitte Mai in Bielefeld zu sehen.