(08.23 Uhr)

Warner Music will Tantiemen für "Happy Birthday" zurückzahlen

Der US-Konzern Warner Music will den Streit um die uneingeschränkte Nutzung des Liedes "Happy Birthday to You" endgültig beilegen. Das Unternehmen hatte jahrelang zu Unrecht Tantiemen eingenommen. Ein Bundesgericht in Los Angeles hatte im letzten Jahr entschieden, dass das Lied rechtefrei ist und uneingeschränkt privat und kommerziell genutzt werden darf. Geklagt hatte eine Gruppe Dokumentarfilmer. Jetzt will Warner Music Medienberichten zufolge umgerechnet 12,4 Millionen Euro zurückzahlen und jegliche Ansprüche auf das Lied aufgeben. In Deutschland ist laut Verwertungsgesellschaft Gema "Happy Birthday to You" noch bis Ende des Jahres urheberrechtlich geschützt.