(11.46 Uhr)

Londoner Auktion gegen Benachteiligung von Künstlerinnen

Das Londoner Auktionshaus Bonhams will ein Zeichen gegen die Ungleichbehandlung von männlichen und weiblichen Künstlern auf dem Kunstmarkt setzen. Um die Aufmerksamkeit auf Werke von Künstlerinnen zu lenken, werden sie bei einer Auktion am Donnerstag in einer eigenen Sektion angeboten. Versteigert werden unter anderem Arbeiten der französischen Bildhauerin Germaine Richier, der Italienerin Carla Accardi und der Amerikanerin Louise Nevelson. Nach Ansicht des Auktionshauses sind Werke von Künstlerinnen auf dem Kunstmarkt unterbewertet. Nur ein kleiner Teil der versteigerten Werke stamme von Frauen, kaum eines tauche unter den Top-Verkäufen auf.