(18.29 Uhr)

Trauer um Roger Willemsen

Der Tod von Autor und Moderator Roger Willemsen hat Trauer und Bestürzung ausgelöst. SPD-Chef Sigmar Gabriel würdigte ihn als "brillanten Intellektuellen". Kulturstaatsministerin Monika Grütters sagte, Willemsen werde in den großen gesellschaftlichen Debatten des Landes als intelligente Stimme sehr fehlen. Der S. Fischer Verlag teilte mit, Willemsen sei auch ein "außerordentlicher Kämpfer für die Menschen" gewesen. Roger Willemsen war am Sonntag im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.