(16.37 Uhr)

Welterbe Fagus-Werk erhält 1,3 Millionen Euro vom Bund

Das Unesco-Weltkulturerbe Fagus-Werk wird vom Bund mit 1,3 Millionen Euro gefördert. Das Baudenkmal steht in der niedersächsischen Stadt Alfeld südlich von Hannover. Das Geld wird in den nächsten drei Jahren für die Restaurierung und Modernisierung bereit gestellt. Das Fagus-Werk war 1911 der erste Auftrag des später weltberühmten Architekten und Bauhaus-Gründers Walter Gropius. Das Gebäude gilt als Schlüsselbau der Moderne. Noch heute werden dort Schuhleisten produziert. Seit 2011 steht das Fagus-Werk auf der Weltkulturerbeliste der Unesco.