(09.19 Uhr)

Künstler wandern auf Route von Todesmarsch nach Bergen-Belsen

Zwei britische Künstler wollen an den Todesmarsch von Gefangenen zum Konzentrationslager Bergen Belsen 1945 erinnern. Lorna Brunstein und Richard White planen, Donnerstag und Freitag die damalige Route vom Lager Waldeslust in Ovelgönne in der Wesermarsch nach Bergen-Belsen zu laufen. Sie wollen an das Schicksal der Holocaust-Überlebenden Esther Brunstein erinnern. Die Mutter von Lorna war bei dem Marsch dabei. Die Wanderung wird von sozialen Medien begleitet und auf einer Großleinwand in der Universität der englischen Stadt Bath übertragen.