(17.26 Uhr)

Sklavendrama "Birth of a Nation" siegt bei Sundance Film Festival

Das Drama "The Birth of a Nation" hat den Hauptpreis beim Sundance Film Festival im US-Bundesstaat Utah gewonnen. Die Geschichte über einen Sklavenaufstand im 19. Jahrhundert in Virginia von Nat Turner erhielt sowohl den großen Preis der Jury als auch den Preis der Zuschauer. Als bester Dokumentarfilm wurde "Weiner" ausgezeichnet. Der Film verfolgt den misslungenen Comebackversuch des US-Politikers Anthony Weiner, der 2011 nach einem Sexskandal als Kongressabgeordneter zurücktreten musste. Insgesamt wurden bei dem von Robert Redford ins Leben gerufenen Filmfestival 120 Filme und Dokumentationen unabhängiger Produzenten gezeigt.