(17.08 Uhr)

Stadt Bonn kündigt Vertrag mit dem Deutschen Museum

Die Stadt Bonn hat ihren Sparbeschluss umgesetzt und den Vertrag mit dem Deutschen Museum gekündigt. Sie will so mehr als 700.000 Euro im Jahr einsparen. Der Zweigstelle des Deutschen Museums München droht damit die Schließung. Museumsleiterin Andrea Niehaus sagte, es bleibe nun nur noch die Möglichkeit, mit privaten Mitteln ein Zukunftskonzept zu entwickeln. Dieses soll am 10. Februar dem zuständigen Ausschuss der Stadt vorgestellt werden. Das Deutsche Museum in Bonn besteht seit 1995. Schwerpunkte der Museumsarbeit sind Forschung und Technik in Deutschland nach 1945 sowie Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche.