(16.32 Uhr)

Hamburger Kunsthalle stellt Zeichnungen und Drucke online

Die Hamburger Kunsthalle hat 15.000 Zeichnungen und Druckgrafiken online gestellt. Sie stammen aus der Zeit von 1450 bis 1850 und werden im Internet wissenschaftlich vollständig erfasst. Wie die Kunsthalle bekanntgab, nehme man damit eine Vorreiterrolle unter den deutschen Museen ein. Die digitalen Bild- und Objektdaten sind über die Website der Kunsthalle öffentlich zugänglich. Zu finden sind Werke von Leonardo da Vinci, Raffael, Albrecht Dürer und Rembrandt. Das Digitalisierungsprojekt wurde von der Kulturbehörde unterstützt und soll in diesem Jahr weitergehen. Die Hamburger Kunsthalle verfügt nach eigenen Angaben über rund 130.000 Werke.