(12.08 Uhr)

Umstrittene Friedenspreis-Verleihung an Adonis im Februar

Der Erich-Maria-Remarque-Friedenspreises der Stadt Osnabrück soll am 19. Februar an den syrisch-libanesischen Autor Ali Ahmad Said genannt Adonis verliehen werden. Nach Angaben der Stadt wird der Nahost-Experte Daniel Gerlach die Laudatio halten. Ursprünglich hatte die Verleihung des Friedenspreises bereits im November stattfinden sollen. Die Entscheidung für Adonis hatte für Kritik gesorgt, da dieser sich nicht deutlich genug gegen das Regime des syrischen Diktators Assad positioniere. Der Kölner Schriftsteller Navid Kermani hatte es zudem abgelehnt, die Laudatio auf Adonis zu halten. Die Vergabe eines Sonderpreises an die Bürgermeisterin der italienischen Insel Lampedusa, Giuseppina Maria Nicolini, fällt hingegen aus. Sie hatte erklärt, dass sie aufgrund der Vorwürfe gegen Adonis den Preis nicht annehmen werde.