(10.14 Uhr)

Filmemacher Spike Lee will Oscar-Gala boykottieren

Der schwarze US-Filmemacher Spike Lee will die Verleihung der Oscars im Februar boykottieren. Als Grund dafür gab er an, dass wie schon im vergangenen Jahr ausschließlich weiße Schauspieler für den Oscar nominiert wurden. Lee warf den Verantwortlichen in den Hollywood-Studios vor, Filmrollen, die Aussicht auf einen Oscar haben, nicht mit dunkelhäutigen Schauspielern zu besetzen. Das liege auch daran, dass es in der US-Filmindustrie zu wenig schwarze Entscheidungsträger gebe. Spike Lee wurde bekannt mit Filmen wie "Do the Right Thing" und "Malcolm X".