(14.14 Uhr)

Düsseldorfer Schauspielhaus in Ersatzspielstätte umgezogen

Das Düsseldorfer Schauspielhaus hat in einem Kraftakt sein Stammgebäude komplett geräumt. Das Haupthaus bleibt wegen einer Großbaustelle in der Innenstadt und umfangreicher Sanierungsarbeiten im Gebäude mindestens bis zu Beginn der Spielzeit 2017/18 geschlossen - ein Jahr länger als geplant. Morgen wird der Spielbetrieb auf der bisherigen Probebühne im "Central" in der ehemaligen Paketpost am Hauptbahnhof eröffnet. Das Düsseldorfer Schauspielhaus gehört mit mehr als 300 Mitarbeitern und einem Etat von rund 24 Millionen Euro zu den größten Sprechtheatern Deutschlands.