(09.56 Uhr)

Rettig befürchtet beim Humboldt-Forum Verzögerungen

Der Manager der Großbaustelle Berliner Schloss, Manfred Rettig, hat die überraschende Beendigung seiner Tätigkeit damit begründet, dass der Bau später fertig werden könnte als geplant. Dem Berliner "Tagesspiegel" sagte er: "Ich wollte ein Zeichen setzen". In dem wiederaufgebauten Berliner Schloss soll 2019 das Humboldt-Forum eröffnet werden. Bisher liegt das Projekt im Kosten- und Zeitplan. Rettig sieht jedoch die Gefahr, dass es mit dem neuen Intendanten Neil MacGregor zu Umplanungen und damit Verzögerungen kommt. Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters hatte vor kurzem über mögliche nachträgliche Änderungen durch den neuen Intendanten gesprochen.