(12.33 Uhr)

Deutschland kauft in Slowenien Haus der Widerstandskämpfer

Deutschland hat in Slowenien eine historische Villa gekauft, die zum nationalen Kulturgut des Landes gehört. In dem Gebäude in der Hauptstadt Ljubljana wurde während des Zweiten Weltkriegs die Widerstandsbewegung gegen Hitler gegründet. Das Auswärtige Amt will die Villa zur Residenz der deutschen Botschaft machen. Slowenischen Medienberichten zufolge hat die Stadtverwaltung kein Geld auftreiben können, um das Gebäude zu übernehmen. Der Verband der Kriegsveteranen in Slowenien sei mit dem Kauf einverstanden.