WDR Sinfonieorchester spielt zum 70-jährigen Bestehen auf

WDR Sinfonieorchester spielt zum 70-jährigen Bestehen auf

Am Samstagabend hat das WDR Sinfonieorchester sein 70-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert gefeiert.

Jubiläumskonzert aus Anlass des 70. Geburtstags des WDR Sinfonieorchesters Köln im Klaus-von-Bismarck-Saal des WDR Funkhaus Köln

Seit 1947 spielt das WDR Sinfonieorchester, und genauso lange werden seine Konzerte im Radio übertragen. WDR 3 feierte das mit einem Gala-Geburtstagskonzert. Gespielt wurden Werke, die Orchester- und Radiogeschichte geschrieben haben.

Seit 1947 spielt das WDR Sinfonieorchester, und genauso lange werden seine Konzerte im Radio übertragen. WDR 3 feierte das mit einem Gala-Geburtstagskonzert. Gespielt wurden Werke, die Orchester- und Radiogeschichte geschrieben haben.

Seit 2010 leitet der Finne Jukka-Pekka Saraste das WDR Sinfonieorchester.

Mit der Bläsersinfonie von Igor Strawinskij wurde einst der Große Sendesaal im Funkhaus eingeweiht. Die Sinfonie wurde als Programmauftakt ausgewählt.

Der Kabarettist Fritz Eckenga steuerte die vom Komponisten Bernd Alois Zimmermann gewünschten Couplets zwischen den Sätzen des "Roi Ubu" bei.

Die Zuschauerinnen und Zuschauer spendeten langanhaltenden, begeisterten Applaus. Im Publikum saßen als Gratulanten unter anderem WDR-Intendant Tom Buhrow, WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

Stand: 03.09.2017, 16:33 Uhr