Dave Stewart: Der kreative Kopf der Eurythmics wird 65

Dave Stewart: Der kreative Kopf der Eurythmics wird 65

Von Philip Stegers

Die Eurythmics sind eine der erfolgreichsten Popbands der 80er. Doch auch als Songwriter und Produzent für andere Künstler bleibt Dave Stewart überaus gefragt. Am 9. September 2017 wird der exzentrische Sonnenbrillenträger 65 Jahre alt.

Dave Stewart schaut durch eine Lupe

Als Teenager nimmt Dave Stewart ein Jahr lang jeden Tag LSD. Er ist Gitarrist in der talentierten Folkband Longdancer, die Elton John 1973 höchstpersönlich für seine Plattenfirma unter Vertrag nimmt. Aus der erhofften Karriere im Musikgeschäft wird jedoch nichts. Die Band verpulvert ihre gesamten Einnahmen für Drogen. 

Als Teenager nimmt Dave Stewart ein Jahr lang jeden Tag LSD. Er ist Gitarrist in der talentierten Folkband Longdancer, die Elton John 1973 höchstpersönlich für seine Plattenfirma unter Vertrag nimmt. Aus der erhofften Karriere im Musikgeschäft wird jedoch nichts. Die Band verpulvert ihre gesamten Einnahmen für Drogen. 

In einem Londoner Restaurant verliebt sich Dave Stewart 1976 in die kellnernde Annie Lennox. Noch am ersten Abend macht er ihr einen Heiratsantrag. Sie lehnt dankend ab, doch die beiden beschließen, gemeinsam Musik zu machen und werden ein Liebespaar.

Ende der 70er ist Dave Stewart in einem desolaten Zustand. Annie Lennox kocht dem unterernährten Spargeltarzan gesundes Essen und hilft ihm, von seiner Drogensucht runterzukommen. Ein paar Mal rettet sie ihm buchstäblich das Leben. Ihr gemeinsames Bandprojekt The Tourists hat nur mäßigen Erfolg.

Die Beziehung der beiden zerbricht. Doch Annie Lennox und Dave Stewart bleiben musikalische Partner und machen unter neuem Namen weiter: Das Pop-Duo Eurythmics ist geboren. 

Mit “Sweet Dreams (Are Made of This)” legen die Eurythmics 1983 einen veritablen Welthit hin. In den nächsten Jahren folgen weitere Klassiker wie “Here Comes the Rain Again” und “There Must Be an Angel (Playing with My Heart)”, die auf keiner 80er-Party fehlen dürfen.

Die leicht unterkühlt klingenden Synthiehymnen entstehen im Heimstudio von Dave Stewart. Der Soundtüftler ist nicht nur musikalischer Arrangeur und Produzent der Eurythmics. Von ihm stammen auch viele konzeptionelle Ideen, wie etwa die Drehbücher zu den surrealen Musikvideos der Band.

Auf der Grammy-Verleihung 1984 tritt Annie Lennox im Elvis-Kostüm auf. Die Eurythmics spielen immer wieder geschickt mit gesellschaftlichen Konventionen und der Erwartungshaltung des Publikums. Seit den 90ern liegt die Band allerdings mehr oder weniger auf Eis.

Ein Pop-Star in Köln-Ehrenfeld: 1990 treten Dave Stewart & The Spiritual Cowboys im WDR-Rockpalast auf. Trotz guter Kritiken kann der Brite mit seinem neuen Bandprojekt nicht an die Erfolge der Eurythmics anknüpfen. Nach zwei Alben ist die Luft raus.

Doch der Songwriter und Erfolgsproduzent ist gefragter denn je. Dave Stewart arbeitet mit Größen wie Bob Dylan, U2, Stevie Nicks und Katy Perry zusammen. Sein Freund Mick Jagger nennt ihn ein verrücktes Genie, dem der Spaß im Studio am allerwichtigsten sei – auch wenn das Foto vielleicht etwas anderes vermuten lässt.

Im Laufe der Jahre hat Dave Stewart auch mehrere Filmmusiken komponiert. Ein Soundtrack für “Star Wars” zählt allerdings trotz der galaktischen Eskorte nicht dazu. 

Antennen offen für Neues: Zur Premiere seines Weltraum-Musicals “Barbarella” erscheint der bekennende Exzentriker mit interstellarem Kopfschmuck. 

Stolzer Papa: Tochter Kaya (rechts) veröffentlicht 2016 ihr Debütalbum als Sängerin. Dave Stewart ist in dritter Ehe mit der holländischen Fotografin Anoushka Fisz (links) verheiratet und Vater von insgesamt vier Kindern. 

Mit Annie Lennox verbindet Dave Stewart eine tiefe, aber auch komplizierte Freundschaft. 2014 treten die Eurythmics anläßlich eines Beatles-Tribute-Konzerts zum bislang letzten Mal gemeinsam auf.

Dave Stewart lebt heute nach eigenen Angaben glücklich und drogenfrei im sonnigen Los Angeles. Sein einziges Laster ist ein allabendlicher Wodka Martini mit zwei Oliven. Na, dann Prost! Alles Gute zum 65. Geburtstag.

Stand: 08.09.2017, 10:04 Uhr