Al Jardine: Der stille Beach Boy wird 75

Al Jardine: Der stille Beach Boy wird 75

Von Philip Stegers

Für die von Schicksalsschlägen und Streitereien geplagten Beach Boys ist er jahrzehntelang ein wichtiger Ruhepol, der als Teamspieler lieber die Kollegen glänzen lässt. Am 3. September wird Al Jardine 75 Jahre alt.

Brian Wilson und Al Jardine

Die Geschichte der Beach Boys beginnt mit einem Gipsfuß. Bei einem Football-Spiel auf der High School verschuldet Brian Wilson (links) ein gebrochenes Bein bei seinem Teamkollegen Al Jardine (rechts). Trotzdem freunden sich die beiden leidenschaftlichen Musikfans an und beschließen, eine Band zu gründen.

Die Geschichte der Beach Boys beginnt mit einem Gipsfuß. Bei einem Football-Spiel auf der High School verschuldet Brian Wilson (links) ein gebrochenes Bein bei seinem Teamkollegen Al Jardine (rechts). Trotzdem freunden sich die beiden leidenschaftlichen Musikfans an und beschließen, eine Band zu gründen.

Die Urbesetzung der Beach Boys: Al Jardine, Mike Love, Carl und Brian Wilson. Im Hintergrund haut Dennis Wilson auf sein Schlagzeug. Al Jardines Mutter finanziert der Band 1962 die Instrumente für ihre erste Studioaufnahme.

Die erste Single "Surfin‘" ist zwar ein Achtungserfolg, aber der Tantiemen-Scheck fällt so mickrig aus, dass sich bei Al Jardine Ernüchterung breit macht. Er verlässt die Band, um Zahnarzt zu werden. Für ihn trägt David Marks das Surfbrett (ganz rechts).

Ohne Al Jardine landet die Band mit "Surfin‘ U.S.A." ihren ersten Riesenhit. Doch Beach Boys-Mastermind Brian Wilson vermisst seinen alten Freund und bittet ihn, in die Band zurückzukehren. Al Jardine hat seine Entscheidung ohnehin längst bereut und nimmt das Angebot dankend an.

Die Beach Boys starten jetzt so richtig durch. Al Jardine steuert den Leadgesang zu dem Klassiker "Help Me, Rhonda" bei. Ansonsten bleibt der umgängliche Multi-Instrumentalist lieber in der zweiten Reihe und überlässt das Rampenlicht anderen, wie etwa dem tamburinspielenden Mike Love.

Für "Pet Sounds", das Meisterwerk der Beach Boys, steuert Al Jardine den traditionellen Folksong "Sloop John B." bei. Die Single wird auch der einzige echte Charts-Hit des einflussreichen Konzeptalbums von 1966.

Die Beach Boys haben trotz ihres Rufs als kalifornische Sunnyboys reichlich Probleme. Die Wilson-Brüder kämpfen mit ihrer Drogensucht, der notorische Querulant Mike Love wird zum fanatischen Anhänger der transzendentalen Meditation. Al Jardine fällt dagegen nie mit irgendwelchen Eskapaden auf. Der Familienmensch kauft sich eine Farm, züchtet Araberpferde und versucht sich als Imker.

Ab den 70ern segeln die Beach Boys in den kreativen Spätherbst ihrer Karriere. Brian Wilson ist inzwischen ein psychisches Wrack und nicht mehr in der Lage, die Band auf Kurs zu halten. Al Jardine versucht vergeblich, als Produzent des "M.I.U. Albums" das Ruder herumzureissen. 1983 ertrinkt Dennis Wilson unter Drogeneinfluss im Meer.

Nach dem Tod von Carl Wilson steigt Al Jardine 1998 bei den Beach Boys aus. Im zarten Alter von 68 Jahren veröffentlicht er sein erstes Soloalbum. Auf "A Postcard from California" helfen seine beiden Söhne Matt und Adam aus und alte Freunde wie Neil Young und Glen Campbell.  

Man ist kein echter Beach Boy, wenn man nicht mindestens einmal von Frontmann und Streithammel Mike Love verklagt wurde. Al Jardine erwischt es, weil er unter dem Namen "Al Jardine of the Beach Boys" auftritt und seinem Bandkollegen die Verwendung des Wortes "Beach Boys" nicht passt. Al Jardine gewinnt den Prozess.

2012 dann die große Überraschung: Zum 50. Bandjubiläum raufen sich die überlebenden Beach Boys wider Erwarten noch mal zusammen. Sie nehmen das Album "That's Why God Made the Radio" auf und gehen auf Welttournee.

Der Frieden hält allerdings nicht lange. Noch während der Jubiläumsstour feuert Mike Love seine Bandkollegen Brian Wilson, David Marks und Al Jardine.

Für Al Jardine kein Grund, die Beine hochzulegen. Er tourt seitdem solo und an der Seite von Brian Wilson rund um den Globus. Sail on Sailor - alles Gute zum 75. Geburtstag!

Stand: 30.08.2017, 11:56 Uhr