Adolf Erbslöh - Maler und Förderer der Avantgarde

Adolf Erbslöh - Maler und Förderer der Avantgarde

Er malte die Schwebebahn und den elterlichen Garten in Barmen: Der Wuppertaler Adolf Erbslöh zählt zu den bedeutendsten Vertretern der Klassischen Moderne und war Freund und Förderer der revolutionären Künstlerschaft. Zum 70. Todestag widmet ihm das Von der Heydt-Museum eine umfassende Ausstellung.

Adolf Erbslöh, Schwebebahn, Öl auf Ölpappe, 50,5 x61 cm, Kunsthalle Bremen - Kunsterfverein Bremen

Elterlicher Garten, Landschaften und die Schwebebahn: Immer wieder spielte auch seine bergische Heimat eine Rolle in seiner künstlerischen Entwicklung, die er selbst als einen Weg vom Expressionismus über den strengen Bildaufbau des Kubismus hin zu einem neuen Naturgefühl beschrieb.

Elterlicher Garten, Landschaften und die Schwebebahn: Immer wieder spielte auch seine bergische Heimat eine Rolle in seiner künstlerischen Entwicklung, die er selbst als einen Weg vom Expressionismus über den strengen Bildaufbau des Kubismus hin zu einem neuen Naturgefühl beschrieb.

Stand: 07.04.2017, 15:06 Uhr