Sandballon

Sandballon

Sommer, Sonne, Strandurlaub! Solltet ihr mal genug vom Schwimmen im Meer und Buddeln im Sand haben, könnt ihr euch direkt vor Ort einen coolen Sandballon basteln.

Shary und Ralph

Man nehme:

  • ein paar Luftballons
  • einen Trichter
  • eine Schere
  • Sand


Hier gibt´s die Anleitung zum Selberbauen:

Hier gibt´s die Anleitung zum selberbauen:

Shary und Ralph

Mit Hilfe das Trichters füllt ihr als erstes Sand in einen Luftballon. Dabei zieht ihr am besten immer mal wieder unten am Ballon und dehnt ihn, damit der Sand oben gut nachrieseln kann. Dabei müsst ihr den Ballon natürlich oben am Rand festhalten, damit er nicht vom Trichter abrutscht.

Mit Hilfe das Trichters füllt ihr als erstes Sand in einen Luftballon. Dabei zieht ihr am besten immer mal wieder unten am Ballon und dehnt ihn, damit der Sand oben gut nachrieseln kann. Dabei müsst ihr den Ballon natürlich oben am Rand festhalten, damit er nicht vom Trichter abrutscht.

Wenn der Ballon ungefähr faustgroß ist, zieht ihr ihn vom Trichter ab und schneidet den schmalen Einfüllstutzen ab (den Teil des Ballons, in den man sonst rein bläst). Vorsicht, dass dabei kein Sand rausrieselt! Dann nehmt euch den zweiten Ballon und schneidet auch da das Stück Gummi ab, in das man sonst rein bläst.

Jetzt müsst ihr den leeren Ballon über den gefüllten stülpen, und zwar so, dass das Einfüllloch durch den leeren Ballon verschlossen wird. Das ist ein bisschen knifflig. Am besten macht ihr das zu zweit, so dass einer den gefüllten Ballon hält und einer den anderen da drüber stülpt. Jetzt habt ihr einen super knetbaren Sandballon, aus dem ihr tolle Formen kneten könnt!


Viel Spaß!

Darstellung: