Smart Farming – Sind Roboter die Bauern der Zukunft?

Smart Farming – Sind Roboter die Bauern der Zukunft?

Selbstfahrende Traktoren, die auf den Zentimeter genau wenden, Drohnen, die aus der Luft ein Feld analysieren oder Roboter, die vollautomatisch Bodenmessungen durchführen: Was nach einem Science-Fiction-Film klingt ist bei vielen Landwirten schon Realität. Der Begriff dafür ist 'Smart Farming', also schlaue Landwirtschaft.

Robert will sich heute einige dieser schlauen Geräte genauer anschauen. Er nimmt nicht nur zwei vollautomatische Feldroboter unter die Lupe, sondern verbuddelt auch eine digitale Kartoffel! Was das bringt? Wie pinke Golfbälle dabei helfen sollen Unkraut zu bekämpfen? Und ob Landwirte bald schon gemütlich auf der Couch sitzen können, während Roboter ihre Arbeit erledigen? Das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb.

Kommentare zum Thema

Kommentar schreiben

*Pflichtfelder

Die Kommentartexte sind auf 1.000 Zeichen beschränkt!

Sie sind schlauer als Spam-Automaten. Bitte antworten Sie auf folgende Frage:

Wann kommt der Osterhase?

Warum stellt der WDR diese Fragen?

Noch keine Kommentare

Darstellung: