Zurück in die Wildnis – Deutschland hat neue Waldbewohner

Zurück in die Wildnis – Deutschland hat neue Waldbewohner

07.09.2013 | 09:18 Min. | Verfügbar bis 07.09.2018 | Das Erste

Mehr als 250 Jahren war das größte und schwerste Landsäugetier Europas in Deutschland ausgestorben. Doch seit Kurzem kann man im Rothaargebirge wieder eine kleine Herde der beeindruckenden Tiere beobachten. Denn es ist gelungen, einige Exemplare wieder auszuwildern, die zuvor in Gefangenschaft lebten. Johannes geht mit Ranger Jochen Born auf Spurensuche, um mehr über die seltenen Tiere zu erfahren. Um welche Tiere es geht? Warum sie in Deutschland ausgestorben sind? Und weshalb sie dem Lebensraum Wald so gut tun? Das uns mehr erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb!

Darstellung: