Die Kuschelbären

Johannes und Stachel aus der Bärenbude in Aktion

Die Kuschelbären

Johannes und Stachel wohnen im Kinderzimmer von Steffi und Jakob. Die Geschwister glauben, ihre Kuschelbären sind ganz normale Plüschtiere. Wenn die wüssten!

Denn wenn Johannes und Stachel allein sind, erwachen sie zum Leben. Dann bestimmen sie, was gespielt wird. Zusammen mit dem kaputten Steuerauto, Bauklötzen, Krimskrams und manchmal sogar der nicht allzu beliebten Barbiepuppe bringt die bärenstarke Bärenbande richtig Leben ins Kinderzimmer.

Es wird gespielt, ausgeräumt, philosophiert, manchmal auch gestritten und sich wieder vertragen. Die Kuschelbären Johannes und Stachel haben ihre ganz eigene - wenig erwachsene, verspielte, freche und kluge - Sicht auf die Dinge. Und wir dürfen ihnen dabei zuhören.

Wenn die beiden mal Stärkung brauchen, dann gibt es da noch ihren besten Freund, den Kühlschrank! Der hat meistens mindestens einen Schokoladenpudding für sie übrig, die Leibspeise der beiden Bären.

Johannes ist der Kuschelbär mit dem roten Halsband.
Stachel trägt das blaue Tuch.

Johannes und Stachel kommen pro Woche viermal in die Bärenbude zu Besuch: immer dienstags, donnerstags und samstags in der Bärenbude am Abend und sonntags im Bärenbude Wecker.

Außerdem sind sie mit dem Bärenbude Klassenzauber regelmäßig an Grundschulen in Nordrhein-Westfalen unterwegs:

Darstellung: