Bildergalerie: Welche Mittel helfen gegen Glätte?

Bildergalerie: Welche Mittel helfen gegen Glätte?

Im Winter ist es oft sehr kalt draußen und manchmal fällt auch sogar Schnee. Das sieht natürlich sehr schön aus, ist aber auch gefährlich. Gegen die Glätte gibt es einige Mittel, die ihr euch hier anschauen könnt.

Ein Mann hält eine Schippe mit Streusalz

Wenn es im Winter schneit und die Straßen glatt sind, ist Streusalz bis jetzt das am häufigsten genutzte Mittel gegen die Glätte. Allerdings ist dies nicht ganz harmlos. Das Salz frisst sich in Stahl und Beton und beschädigt so Autos, Straßen und Brücken. Das Streusalz gelangt auch ins Grundwasser und schädigt dann Pflanzen und Bäume am Straßenrand und auch Hundepfoten leiden unter dem Salz.

Wenn es im Winter schneit und die Straßen glatt sind, ist Streusalz bis jetzt das am häufigsten genutzte Mittel gegen die Glätte. Allerdings ist dies nicht ganz harmlos. Das Salz frisst sich in Stahl und Beton und beschädigt so Autos, Straßen und Brücken. Das Streusalz gelangt auch ins Grundwasser und schädigt dann Pflanzen und Bäume am Straßenrand und auch Hundepfoten leiden unter dem Salz.

Es ist glatt auf den Straßen und ihr müsst trotzdem unterwegs sein? Dann hilft es auch, wenn ihr euch sogenannte Spikes über die Schuhe zieht. Das sind Metall-Spitzen mit denen ihr euch dann im Schnee oder auf Eis festhakt.

In Skandinavien wird nicht gestreut, wenn es glatt ist auf den Straßen. Der Schnee wird auf den Straßen festgefahren. Damit es dann aber nicht zu sehr rutscht, werden Sand oder Lavabrösel oben drauf gestreut.

Sand ist eine gute Alternative zum Streusalz. Es ist nicht umweltschädlich und hilft gegen die Glätte. Ein Teil wird, wenn der Schnee wegtaut, mit weggeschwemmt. Der Rest sollte dann von den Gehwegen gekehrt werden.

Auch Granulat ist ein gutes Mittel gegen Glätte. Es lässt sich leicht verteilen und ist eine umweltfreundliche Alternative zum Streusalz. Auch hier müssen, wenn der Schnee weggetaut ist, der Gehweg und die Straßen gekehrt werden. Außerdem muss man aufpassen, dass das Granulat die Abwasserleitungen nicht verstopft.

Produkte, die mit diesem blauen Engel gekennzeichnet sind, sind umweltfreundlicher als vergleichbare Produkte. Das Produkt muss verschiedene Kriterien erfüllen, um den blauen Engel zu bekommen. Das Umweltbundesamt überprüft diese Kriterien alle drei bis vier Jahre.

Stand: 16.01.2017, 16:56 Uhr

Darstellung: